Hochzeitsreportagen

Liebe, Lachen, Rührung, Leidenschaft.

Hochzeiten sind für mich als Fotografin eine wahre Schatzkiste an einzigartigen Augenblicken.

Was ist das eigentlich, so eine Fotoreportage?

Fotoreportagen sind das Gegenteil von Studiofotos: Ungestellt, natürlich und voll echter Emotionen. Bei einer Hochzeitsreportage halte ich die kleinen und großen Momente mit meiner Kamera fest – wenn ihr mögt vom Ankleiden und Schminken am Morgen bis zur wilden Partynacht. Ich bin dabei, wenn die Brautmutter sich beim Anblick ihrer Tochter im Brautkleid ein Rührungstränchen aus den Augenwinkeln wischt, wenn der Bräutigam seiner Frau den ersten zarten Kuss als Ehemann gibt, wenn die Großmutter ihre Enkelin stolz und ergriffen beim Empfang in die Arme schließt und wenn bei der Feier die Kinder der Gäste mit großen Augen vor der Candybar Spalier stehen.

Bietest du auch Verlobungsshooting und after Wedding-Shooting an?

Aber ja! Das Verlobungsshooting ist nicht nur eine schöne Möglichkeit, um Bilder für eure Einladung zu machen, sondern auch, um euch daran zu gewöhnen vor der Kamera zu stehen. So könnt ihr am Hochzeitstag von Anfang an entspannt sein, weil ihr mich und meine Art zu arbeiten ja schon kennengelernt habt.

Auch für ein After-Wedding-Shooting gibt es einige gute Gründe: Wenn das Wetter bei der Hochzeit nicht mitgespielt hat, ihr am Hochzeitstag nur kurz Paarfotos machen oder einfach ein zweites Mal in euer Outfit schlüpfen möchtet.

Müssen wir dich für den ganzen Tag buchen?

Nein, natürlich nicht. Ich biete euch Halbtages-Reportagen oder auch die Begleitung der kompletten Hochzeit an. Die Stundenanzahl kann individuell auf euren Tag zugeschnitten werden. Meine Preise für eine Halbtages-Reportage mit 6 Stunden beginnen beispielsweise bei 1.850 Euro. Gerne schicke ich euch mein detailliertes Angebot, in dem ihr auch viele weitere Informationen findet vom Vorgespräch bis zur Übergabe der fertig bearbeiteten Fotos.

Was sagen ehemalige Brautpaare über deine Arbeit?

„Wahnsinnig schöne Fotos mit dem richtigen Auge fürs Detail. Sehr professionell, von der Beratung, über die Fotos, bis zur Übergabe der Bilder. Stets gut gelaunt und sehr sympathisch. Klare Empfehlung!“ Alexandra & Thomas

„Stephanie ist es in ihren Bildern gelungen, die Feinheit der Farben und Formen, die harmonisch leichte, fröhliche Stimmung und die Lebensfreude einzufangen, die unsere Gäste und uns selbst den ganzen Tag über begleitet haben. Auch Monate später erwecken ihre einfühlsamen Bilder die einzigartigen Emotionen jenes Tages wieder im Bewusstsein und man wünschte sich, ständig von ihnen begleitet zu werden.“ M. & M.

Welche Reportage würdest du empfehlen?

Ganz klar: Die Ganztagesreportage – weil sie uns die Möglichkeit bietet, euren Tag in allen Facetten festzuhalten. Ihr gebt mir damit die Chance, nicht nur die klassischen Programmpunkte Trauung, Sektempfang und Paarfotos abzubilden, sondern das Gefühl des gesamten Tages einzufangen.

Bei der Ganztagesreportage habe ich die Möglichkeit, immer wieder auch scheinbar nebensächliche Szenen einzufangen, die in der Rückschau des Tages von enormer emotionaler Bedeutung sein können. Warum? Weil ihr in unbeobachteten Momenten viel eher ihr selbst sein könnt, während ihr euch bei der Trauung – bewusst oder unbewusst – einem gewissen Rahmen anpasst.

Hast du einen bestimmten Stil als Fotografin?

Und ob! Meine Fotos sind hell und freundlich, ich arbeite gerne mit Tiefenunschärfe, um klar zu definieren, dass Personen und Details im Vordergrund stehen. Meine Motive strahlen Freude aus, wirken natürlich und echt und in keinem Fall gestellt.

Neues aus dem Blog

Menü